Was auf den ersten Blick so aussieht wie ein modernes Großraumbüro mit Schreibtischen, PCs und Personen, die tief in Ihre Arbeit vertieft sind, ist in Wirklichkeit ein Schulungsraum in einem DAA-Lernzentrum und die Personen sind Kundinnen und Kunden der Deutschen Angestellten-Akademie (DAA), die an einer innovativen Weiterbildung teilnehmen.

Das Modulare Weiterbildungssystem (MWS) ist ein Konzept zur passgenauen beruflichen Weiterbildung. Die Kundinnen und Kunden können aus einer Vielzahl von Modulen die für sie passenden aussuchen. Entsprechend der Vorkenntnisse und Erfahrungen wird während eines Beratungsgespräches ein individueller Qualifizierungsplan zusammengestellt. Das Modulare Weiterbildungssystem bietet in 650 Modulen aus 14 überwiegend kaufmännischen Fachbereichen über 18.686 Stunden praxisnahe und zeitgemäße Weiterbildung.

In einer Mischung aus individuell begleitetem Lernen, Seminaren, individuellem Coaching und Praxistraining wird genau das Wissen erarbeitet, welches für die berufliche Weiterentwicklung auch wirklich benötigt wird. Unterstützt werden die Lernenden dabei von erfahrenen Lernberaterinnen und Lernberatern.

Weiterbildung mit einer Lernplattform

Die Lerninhalte werden mit Hilfe einer modernen Lernplattform zur Verfügung gestellt, die über das Internet ortsunabhängig erreichbar ist.

Die Vorteile dieser Art der Weiterbildung gegenüber klassischen Seminaren liegen auf der Hand:

  • Es gibt keine festen Starttermine. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Die Qualifizierung erfolgt passgenau auf die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten abgestimmt.

Folgende Zahlen belegen den beeindruckenden Erfolg dieses innovativen Weiterbildungskonzepts: Von der Inbetriebnahme der Lernplattform im November 2005 bis zum Erscheinen dieses Artikels haben 251.703 Lernende sich über 11 Millionen mal zum Lernen eingeloggt, wobei die Zahlen über die Jahre stetig angestiegen sind.


Erstellt von Paul Altenau