Zum Deutschen Weiterbildungstag 2016, der am 29. September in Berlin stattfindet, werden zum sechsten Mal „Vorbilder der Weiterbildung“ gewürdigt. Noch bis zum 22. April 2016 können Personen und Initiativen für den Preis vorgeschlagen werden.

Der Deutsche Weiterbildungstag ist eine gemeinsame Veranstaltung verschiedener Verbände, Institutionen und Unternehmen der Weiterbildungsbranche. Er wurde im Jahr 2007 vom Bundesverband der Träger beruflicher Bildung (Bildungsverband) und dem Deutschen Volkshochschul-Verband (DVV) initiiert.

Der Deutsche Weiterbildungstag 2016 steht unter dem Motto „Weiterbildung 4.0 – fit für die digitale Welt“ und widmet sich schwerpunktmäßig der fortschreitenden Digitalisierung von Arbeitswelt und Gesellschaft. Als „Vorbilder der Weiterbildung“ werden daher Menschen und Projekte gesucht, die sich in diesem Zusammenhang besonders hervorgetan haben.

Beispiele hierfür wären etwa:

●  eine Unternehmerin / ein Unternehmer, die oder der in besonderer Weise auf innovative digitale Lernangebote setzt („Vorbildliches Unternehmen“)

●  ein Mensch, dem digitales Lernen eine neue Chance eröffnet hat, die sein Leben nachhaltig verbesserte („Zweite Chance“)

●  eine Zuwanderin / ein Zuwanderer, die oder der dank digitalem Lernen in unserer Gesellschaft Fuß fassen konnte („Integration durch Bildung“)

●  ein Mensch, dessen Geschichte exemplarisch für berufliche Fortentwicklung durch digitale Lernformen steht („Aufstieg durch Weiterbildung“)

●  eine Dozentin / ein Dozent, die oder der vorbildhaft digitale Lerntechniken im Lernprozess nutzt („Innovative/r Dozent/in“)

●  ein Mensch, der verkörpert, wie Weiterbildung auch im hohen Alter fit hält und Teilhabe an der Gesellschaft sichert („Wer nicht rastet, der nicht rostet“)

●  innovative digitale Angebote der politischen Bildung, die den öffentlichen Diskurs in Zeiten des Web 2.0 beeinflussen („Innovative Politische Bildung“)

Vorschläge können per Email bis zum 22. April 2016 über die folgende Adresse eingereicht werden: service@deutscher-weiterbildungstag.de. Aus den eingegangenen Bewerbungen wählt eine Jury insgesamt vier Preisträgerinnen und Preisträger in unterschiedlichen Kategorien aus.

Die Preisverleihung findet am 28. September 2016 in der Akademie der Künste (Pariser Platz 4, 10117 Berlin) statt. Detaillierte Information lassen sich abrufen unter http://www.deutscher-weiterbildungstag.de/files/ausschreibung_preistraeger_dwt_2016.pdf.


Erstellt von Till Werkmeister