Wir haben an dieser Stelle bereits über die App „Ankommen“ berichtet, die  gemeinsam vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), der Bundesagentur für Arbeit (BA), dem Bayerischen Rundfunk (BR) und dem Goethe-Institut entwickelt wurde und im Januar dieses Jahres an den Start gegangen ist. Mit Hilfe der App können Asylsuchende schnell praktische Hilfe, Informationen und wertvolle Tipps zum Asylverfahren, zum Arbeitsmarktzugang, zu Gesetzen und Bestimmungen sowie zum Leben in Deutschland ganz allgemein erhalten.

200.000 Downloads bislang

Seit Jahresbeginn wurde die App bereits rund 200.000 Mal heruntergeladen – und die Zahl der Downloads steigt mit jedem Tag. Die App hilft den Usern mit vielen Informationen für die schnelle  Orientierung in den ersten Wochen und Monaten. Sie verfügt darüber hinaus über einen kostenlosen Basis-Sprachkurs des Goethe-Institutes, der fortwährend ergänzt wird. Das gilt auch für die übrigen Inhalte der App, die laufend weiterentwickelt und aktualisiert werden.

Ausweitung der App auf die Website und Projektübergabe an BAMF

Bei der Entwicklung der App leistete der BR technische und didaktische Hilfe für die Partner BAMF, BA und Goethe-Institut und stellt die Codes zur Verfügung. Mit der Weiterentwicklung und Erweiterung des Angebotes um die neue Website hat der BR seine Aufgabe abgeschlossen und übergibt das Projekt damit an das federführende BAMF.

Der BR hat angekündigt, für Interessierte im In- und Ausland mit ähnlichen Projekten die Leistungen und Erfahrungen seiner Entwickler zur Verfügung zu stellen.

Hier gehts zur Website „Ankommen


Erstellt von Andreas Nierhaus