Die Landesgruppe Rheinland-Pfalz und Saarland der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. hat in Zusammenarbeit mit dem Distance and Independent Studies Center der Technischen Universität Kaiserslautern und der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen eine umfangreiche Informationsbroschüre mit dem Titel „Fördermöglichkeiten in der Weiterbildung“ veröffentlicht, die sich nicht nur an diejenigen richtet, die berufsbegleitend eine wissenschaftliche Weiterbildung in Betracht ziehen. Die vorgestellten Fördermöglichkeiten können zumeist auch von allen an einer beruflichen Weiterbildung außerhalb des Universitäts- und Hochschulbereiches Interessierten in Anspruch genommen werden.

Sehr informativ, übersichtlich und umfangreich werden in einem ersten Teil Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten vorgestellt, welche die staatliche Förderung durch den Bund als auch die regionale staatliche Förderung durch die Länder umfasst, sowie Studienkredite und Stipendienprogramme.  Darüber hinaus beendet eine Linksammlung zu weiteren Informationsmöglichkeiten, wie beispielsweise Suchmaschinen und Weiterbildungsdatenbanken, diesen Abschnitt.

Der zweite Teil informiert über Möglichkeiten der Bildungsfreistellung, des Bildungsurlaubes und der Bildungszeit. Nach einer Klärung und Erläuterungen der Begrifflichkeiten, werden auch die unterschiedlichen Bestimmungen in den einzelnen Bundesländern behandelt, Anspruchsberechtigungen geklärt und Tipps für die Antragsverfahren gegeben.

Besonders aufgrund der übersichtlichen aber dennoch umfassenden Präsentation der angesprochenen Informationen ist diese Broschüre allen Weiterbildungsinteressierten zu empfehlen, die bislang durch die teilweise doch erheblichen Kosten einer beruflichen Weiterbildung abgeschreckt worden sind.

Download der Informationsbroschüre


Erstellt von Andreas Nierhaus